Missbräuchliche Eigenbedarfskündigung – Was tun?

Rechtsanwalt Dr. Matthias Koops | Kanzlei Koops Idstein | Kündigung Eigenbedarf

In den letzten Monaten ist eine massive Zunahme der Eigenbedarfskündigungen und damit auch von Gerichtsverfahren zu verzeichnen, was ein Spiegelbild der aktuellen Wohnungsmarktkrise sein dürfte. In Zeiten von steigenden Mieten und knappen Wohnraum liegt es schon fast in der Natur der Sache, dass Vermieter von Wohnungen nach Möglichkeiten suchen, die Miete aus bestehenden Altmietverträgen dem […]

3x Zahlung der erhöhten Miete ist Zustimmung zur Mieterhöhung

Kanzlei Dr. Koops Idstein | Beitrag zur Wohnraummiete | Mieterhöhung

Der BGH hatte nun über einen Fall zu entscheiden, indem es keine ausdrückliche schriftliche oder mündliche Erklärung einer Mieterin zum Erhöhungsverlangen gegeben hat. Allerdings hat die Mieterin die erhöhte Miete ohne Vorbehalt insgesamt 3 mal gezahlt. Das kann, so der BGH, im Einzelfall als konkludente Zustimmung zur Mieterhöhung angesehen werden. (BGH, Beschluss vom 30.01.2018 – […]

Vermieters Kündigung bei Abriss und geplantem Neubau

Kanzlei Dr. Koops Idstein | Beitrag zur Wohnraummiete | Abriss

Die ordentliche Kündigung eines Mietverhältnisses über Wohnraum ist in der Regel für den Vermieter sehr schwer, wenn nicht geradezu unmöglich. Im Gegensatz zum Mieter ist der Vermieter verpflichtet, die ordentliche Beendigung des Mietverhältnisses zu begründen. Welche Gründe relevant für eine Kündigung sein können, grenzt das Gesetz überdies ein. Neben den am relevantesten Kündigungsgrund auf Vermieterseite, […]

BGH kippt Schriftformheilungsklauseln

Kanzlei Koops | Rechtsanwalt Idstein | BGH kippt Schriftformheilungsklauseln | Wohnraummiete

Mit einer der wohl für das gewerbliche Mietrecht bedeutendsten Entscheidungen der letzten Jahre hat der Bundesgerichtshof nun Mietverträgen den letzten Rettungsanker zur Abwehr der auf einen Schriftformmangel begründeten Kündigung entzogen. War es bislang noch übliche Praxis in langfristigen Mietverträgen eine Klausel zu vereinbaren, wonach keine Partei den Mietvertrag unter Berufung auf den Schriftformmangel den Mietvertrag […]